Die Frage, die ich mir selber immer wieder stelle ...

Umgang mit Beleidigungen?  


meine eigene Geschichte

Oje, schon wieder drauf reingefallen. Da bekomme ich eine Mail von einer ehemaligen Freundin. in der sie mir schreibt "ich hätte mehr von dir erwartet, aber du bist und bleibst feige. ..." Ich reagiere allergisch auf solche Nachrichten von ihr. Ein Knopf wird gedrückt und ich reagiere "Wow da zeigst Du einmal mehr, wo Du stehst. ..."


Kannst Du Dir vorstellen, wie so eine gestartete Kommunikation weiter gehen könnte? Eskalation vorprogrammiert, oder?


Meine emotionale Reflexion:

Da ist also etwas, was mich reizt und KEIN RAUM zur Reaktion.
Mit etwas emotionaler Reflexion kann ich den Raum wieder vergrößern. Was ist es, was mich da stört?
Ich merke, wie ich genervt bin ob der Tatsache, dass für sie solche Du Botschaften normal sind, wenn sie was stört. Ich hätte da gerne, dass Menschen in Eigenverantwortung ausdrücken, was sie stört. 

Und diese ehemaligen Freundin?
Ich vermute, sie denkt an Situationen zurück, in denen sie sich mehr Mut gewünscht hätte? 
Vielleicht geht es ihr darum, gesehen zu werden in ihrem Schmerz, was die von ihr damals ausgesprochene Trennung angeht? 
Oder sie denkt daran zurück, dass ich sie 2014 betrogen hatte und hätte sich diesbezüglich mehr Mut gewünscht? Sie wäre gerne gleich informiert worden, dass sie selber frühzeitig entscheiden hätte können, wie sie damit umgehen mag?
Ich denke in unserer damaligen Beziehung gab es vieles, was wir auf eine Art angegangen waren, die verletzend auf den anderen wirken hätte können und auch so gewirkt hat.

Jetzt wo ich so reflektiere, mag ich immer noch nicht, dass man/frau "so" mit mir redet. Ich geh dafür, dass Menschen mehr Eigenverantwortung leben in dem Sinn, dass sie schauen, was ihr Problem in der Störung ist und nicht, in dem sie die Schuld beim anderen suchen.

Ich mag immer mehr in diese Entscheidungsfreiheit kommen, Dinge, die mich stören, als Chance zu erkennen, worum es mir geht. Und ich mag immer mehr auch mit Menschen zu tun haben, die das für sich so wollen. Definitv mag ich das in meiner Partnerschaft so leben. 

Wie hätte ich auf diese Mail anders reagieren können?
Anstatt des von mir polemisch gemeinten Satzes "Wow da zeigst Du einmal mehr, wo Du stehst. ..." hätte ich einfach von mir schreiben können:

Ich bin wirklich genervt von diesen Deinem Satz "ich hätte mehr von dir erwartet, aber du bist und bleibst feige. ...". 
Mir geht es besser, wenn Menschen von sich erzählen, wie es ihnen geht und was sie sich anders gewünscht hätte. Konkret: Mir hätte ein Satz wie "ich bin wirklich ob Deines Verhaltens tief enttäuscht. Ich mag es lieber direkt. Dann kann ich selber entscheiden, wie ich damit umgehe" besser gefallen.

Trifft es denn das, was Du mir damit mitteilen wolltest? 


Solche Dramen wollen wir miteinander teilen beim Event Beziehungsspiel - spiel Beziehung!



Du bist hier richtig, wenn Du ...

  • bereit bist Dein Beziehungsdrama zu beenden
  • die Kernmuster Deines Verhaltens in Beziehung erkennen und wandeln willst
  • mutiger werden willst, Dich wirklich auf einen Partner/eine Partnerin einzulassen
  • Deine Gefühle annehmen und lernen willst, damit umzugehen 
  • in Deinem Beziehungsverhalten gelassener und selbstbewusster werden willst
  • neue Aspekte in Dir entdecken und integrieren willst




 

Nehmen Sie bitte Kontakt auf unter

gewaltfrei-fuenf-seen-land[at]t-online.de oder 0176 44434014


Sie wollen regelmäßig über meine Angebote informiert werden? 

monatlicher Infobrief

 

 

Büro, Coaching-, Mediations- und Seminarraum in Dießen

 

4. Jahrestraining: 21 Tage tiefe Integration anhand Deines Herzensprojektes, je Jan bis Nov 2019 +5. Jahrestraining 2020
Familienfreizeit: GFK, Yoga und Achtsamkeit, JH Possenhofen Starnberger See, 4.-11. Aug 18 / 3.-10. Aug 19

 

"Beziehung nähren durch ein anderes Hinhören?" Vortrag 8. Feb, 10 €, Grundlagenseminar, 8.-10. Feb, 260 €, zu zweit 495 €, in Dießen, inkl Mittagessen, max 9 TN - für Menschen die Inspiration in Ihrer Beziehung schätzen
"Willst Du recht haben oder glücklich sein?" Vortrag 17. Mai, 10 €, Grundlagenseminar, 17.-19. Mai, 260 €, zu zweit 495 €, in Dießen, inkl Mittagessen, max 9 TN - für Menschen die das Miteinander hinter dem Rechthaben entdecken wollen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Event Beziehungsspiel - spiel Beziehung 2019 demnächst hier +++ Herzlich Willkommen zum spannendsten Thema der Welt: Dem Spiel der Beziehung zwischen Frau und Mann! +++ Im Video erklären wir, was wir unter Beziehungsspiel verstehen. +++ "Wir" in der Reihenfolge, wie wir im Video zu sehen sind: Axel+Anja Martina. Daniel+Jeannette, Christian

 

Vertiefung "Achtsames Unterbrechen", 17. November, 9-17:30 Uhr, 110 € inklusive Mittag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Mehr Empathie durch Selbstempathie - Seminar, 12. Mai 9:30-17:30 Uhr nur 80 € mit der Gasttrainerin und Buchauthorin Theresia Friesinger - 86163 Augsburg-Hochzoll

 

 

 

Schuld und Scham, 23. bis 24. Februar 2019 in Augsburg, 260 € inkl Mittagessen