Mini-Workshop Achtsame Kommunikation

einmalig 3 h  • mit Suki Klohn •  inkl. Fotoprotokoll und Nachbereitungsmail  •  20-80€ Selbsteinschätzung  •  Termine siehe unten


Melde dich per Email an: SusanneKlohn[at]gmx.de



Worum geht es in dem Workshop?

  • Eskaliert es in deiner Erfahrung immer, wenn es um das Thema Veganismus oder Vegetarismus geht?
    => Hättest du gerne mehr Leichtigkeit, Miteinander und Harmonie, auch bei unterschiedlichen Meinungen?
  • Hast du keine Idee, wie du über Ernährung sprechen kannst, ohne dass es direkt unsachlich wird und Streit entsteht?
    => Hast du den Wunsch, bei diesem Thema in einen echten Austausch zu kommen, in dem man sich gegenseitig hört und versteht?
  • Hast du den Eindruck, du wirst für deine Ernährungsweise kritisiert oder angegriffen?
    => Wünschst du dir einen Raum von Akzeptanz und Verständnis füreinander?  

Das Thema Ernährung, speziell Veganismus und Vegetarismus, ist für viele Menschen sehr emotional besetzt und beinhaltet grundlegende Entscheidungen über unsere alltäglichen Gewohnheiten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es oft zu einem Gegeneinander kommt, wenn Menschen dazu verschiedene Meinungen haben oder sich entschieden haben, unterschiedlich zu leben.


In diesem Workshop möchte ich mit dir ...

  • hinschauen, warum überhaupt bei diesem Thema so schnell Streit entsteht.
  • das Verständnis für beide Seiten schärfen – worum geht es dir, worum den Menschen, die anders denken?
  • Wege erforschen, wie du mit einer anderen Haltung dafür gehen kannst, dass ein echter Austausch und ein Miteinander entsteht.
  • üben, wie du damit umgehen kannst, wenn du denkst, dass du „angegriffen“ oder „kritisiert“ wirst.


Wann und wo findet er statt?


Auf Zoom (du brauchst hierfür eine Kamera)


Dienstag, 17. Mai 2022 von 18 bis 21 Uhr



Was kostet die Teilnahme?

Für uns zählt jeder Mensch, unabhängig von seinen Ressourcen!


Deshalb bieten wir bei den Teilnehmerbeiträgen eine sehr große Bandbreite an, innerhalb derer sich die Teilnehmenden für einen Beitrag entscheiden können. Wir vertrauen dabei darauf, dass es ausreichend Menschen gibt, die die Idee des sozialen Ausgleichs unterstützen wollen und deshalb einen Beitrag im oberen Spektrum wählen. Und dass die Menschen, denen es finanziell gerade nicht gut geht, sich bedenkenlos (oder: ganz selbstverständlich) im unteren Bereich einordnen.


Bitte prüfe für dich, in welcher der beiden der folgenden Kategorien du dich einordnen würdest und welcher Beitrag sich für dich stimmig anfühlt:


Normalbeitrag (für Menschen, die sich Urlaube leisten können): 40-80€

Möglichkeit für Menschen, die wenig Geld haben und sich keine Urlaube leisten können: 20-50€


Melde dich per Email an: SusanneKlohn[at]gmx.de


Wie ist der Workshop aufgebaut?

  • Drei Stunden interaktives Lernen mit Inputs, Diskussionen und Übungen
  • Praktisch von Zuhause aus auf Zoom
  • Du bekommst eine Nachbereitungsmail mit Fotoprotokoll von gemeinsam erstellten Charts und Inhalten
  • Raum für dich: die kleine Gruppe mit 3 bis 10 TeilnehmerInnen bietet einen engen, vertrauensvollen Rahmen, in den sich alle mit den eigenen Fragen und Themen einbringen können
  • Vernetzung mit anderen: Lerne Menschen kennen, mit denen du dich vernetzen und austauschen kannst


Was brauchst du dafür?

Da wir einen geschützten und vertrauensvollen Raum schaffen wollen, in dem sich Menschen wirklich zeigen können, sehen wir zwei Voraussetzungen für die Teilnahme an unseren Online-Angeboten:


1. Einverständnis mit der Vertraulichkeit:

Nimm nur teil, wenn du damit einverstanden bist, die Namen und Geschichten der anderen TeilnehmerInnen für dich zu behalten.

2. Bereitschaft und Möglichkeit, dich zu zeigen:

Für uns ist es wichtig, dass alle TeilnehmerInnen ihre Kamera anschalten und ihr Gesicht zeigen. Du brauchst also eine Kamera für die Teilnahme an diesem Angebot.


Wer ist die Trainerin?

Suki Klohn

Suki Klohn ist Trainerin und Coach auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation und liebt es, kreativ zu sein, alles zu hinterfragen, Neues zu lernen und anderen Menschen etwas beizubringen. Ihr Ziel von Klein auf: Einen großen Beitrag zum Frieden in der Welt zu leisten. Mit Herzlichkeit, Authentizität und ihrer jugendlichen Energie hat Suki bereits viele Menschen begeistert, wieder mehr in Einklang mit sich selbst und ihren Werten zu leben, tiefere Verbindungen zu erschaffen und vertrauensvollere, erfüllendere Beziehungen zu leben.


Warum dieses Thema? – meine persönliche Motivation

Ich selbst habe in den ersten Jahren meiner Umstellung zum Veganismus sehr unter den Streits und Diskussionen gelitten, habe mich ständig kritisiert und unverstanden erlebt und mir immer gewünscht, dass auch andere Menschen einsehen, warum Veganismus „richtig“ ist. Andersherum hatte ich vor dieser Umstellung Menschen in meinem Umfeld, die bereits vegan gelebt haben und von denen ich oft den Eindruck hatte, sie würden mich moralisch abwerten oder auf mich runterschauen, weil ich tierische Produkte esse.

Heute, nach etwa 6 Jahren als Veganerin, fällt es mir leicht, Menschen zu akzeptieren, die andere Lebensweisen gewählt haben – einer meiner Partner beispielsweise hat mit Veganismus oder Vegetarismus so gar nichts am Hut. Ich habe einen angenehmen Weg gefunden, mich wirklich mit Menschen, die es möchten, darüber auszutauschen und die zu akzeptieren, die es nicht möchten. Ich leide nicht mehr ständig darunter, sondern genieße es, so zu leben und darüber in Austausch zu kommen.

Sowohl in meinem Freundeskreis als auch meiner Familie merke ich, dass durch diese Art des Miteinanders eine Öffnung für das Thema entsteht. Umso mehr ich sie sein lassen kann, wie sie sind, und ich gleichzeitig vorlebe, was es noch für Wege gibt, verändert sich etwas. Einige meiner engsten Freundinnen sind VeganerInnen geworden, meine Familie wird immer achtsamer, was das Tierwohl angeht. Ich wiederum bin weniger hart mit mir selbst und gönne mir ab und an Ausnahmen im Sinne der Selbstfürsorge. Wir haben die meiste Zeit ein wunderschönes, achtsames Miteinander, in dem wir aufeinander schauen, uns gegenseitig respektieren und einander mit den verschiedenen bereichernden Aspekten unserer jeweiligen Lebensweise befruchten.   

Ich möchte für eine Welt gehen, in der diese Art des Miteinanders möglich wird und in der wir empathisch, offen und verständnisvoll miteinander sind, auch wenn wir unterschiedliche Meinungen bei einem so wichtigen Thema haben – für mehr Frieden, Empathie und Liebe in jedem und jeder einzelnen und in den zwischenmenschlichen Beziehungen.


Hast du noch Fragen?

Melde dich gerne bei Suki per Mail an SusanneKlohn[at]gmx.de

Hier findest du unseren Ausbildungsplan





Gerne nimm Kontakt auf unter

kontakt@AkademieAchtsameKommunikation.de oder 0176 44434014


Du magst regelmäßig über unsere Angebote informiert werden?

verschiedene Emailverteiler



Inhaber der Akademie Achtsame Kommunikation ist Christian Hinrichsen.

Alle anderen TrainerInnen sind unabhängig und

handeln wirtschaftlich auf eigene Rechnung.


 
 
 
E-Mail
Anruf